Visualtraining

optometrisches Visualtraining
(engl.: Vision Training / Vision Therapy)



Manche visuellen Bedingungen (oft im medizinischen Sprachgebrauch als Wahrnehmungsstörung bezeichnet) können mit Brillenlinsen, Contactlinsen und/oder augenärztlicher Versorgung allein nicht angemessen korrigiert werden. Diese lassen sich am Besten mit einem zusätzlich optometrisch geführten Visualtraining lösen.



Individuell abgestimmtes Programm heißt:

  • dass Übungen zum Einsatz kommen – und zwar in Abstufungen von einfach bis schwer
  • bezogen auf die IST-Ebene unseres Klienten
  • die alle Sinne einbeziehen
  • die die Automatisation von Grundfertigkeiten bewirken
  • und damit erst die gleichzeitige Verarbeitung von zwei und dann auch mehreren Wahrnehmungen ermöglichen!



Inhalt:
Lesen Sie weiter auf der folgenden Seite:  
Visualtraining, was ist das?

Share by: