Vision = mehr als Sehen

Vision = mehr als Sehen


Hat Ihr Kind Wahrnehmungsschwierigkeiten?

Die meisten Probleme mit VISION, um die Eltern besorgt sind, sind diejenigen, die Lesen und Lernen ihrer Kinder sehr erschweren.

Ein Kind, das 20 Minuten braucht um seine Hausaufgaben zu erledigen, ein Kind das total “helle” ist, aber das echt lange braucht um seine Naharbeit zu bewältigen (besonders Lesen und/oder Textaufgaben in Mathe). Ein solches Kind kann einfach nicht sehr erfolgreich arbeiten und vorankommen.

Kürzlich bestätigte eine medizinische Studie, dass mindestens die Hälfte aller mit ADS und ADHS abgestempelten Kinder ein sehr verbreitetes Problem namens "Konvergenz-Insuffizienz" gemein haben.
Ein Erwachsener oder ein Kind mit diesem Problem gerät in eine Situation wie bei einem Verhör unter Folter, wenn die Augen als Team einwärts gedreht werden müssen, um zu Scannen, zu Dekodieren und die Bedeutung aus geschriebenem Text zu ermitteln.
Mit Untersuchungsgeräten kann das Niveau des visuellen Stresses sichtbar gemacht werden - und ebenso sein dramatischer Anstieg. Jeder hat schon Erfahrung mit visuellem Stress gemacht, entweder beim "zu lange auf einen PC-Bildschirm starren" oder durch Kopfschmerzen bei hellem oder fluoreszierendem Licht.

Visualstress ist nicht nur ein psychologischer Aufstand, durch den Sie Ihr Kind mit Gewalt versuchen könnten durchzudrängen.
Es ist vielmehr eine echte, körperliche Stress-Antwort, die Lesen und Lernen ausbremsen und aus der Spur bringen kann!
Was tun Sie, wenn Sie nach einem schrecklich stressigen Tag versuchen zu studieren?


Auf drei verschiedene Weisen antworten Menschen auf Visualstress:

1) Sie arbeiten echt hart daran ihre Aufgabe zu bewältigen, aber mit stark reduzierter Ausführungsqualität und mäßigem Verständnis:

  • Dieses Kind sitzt ewig über seinen Hausaufgaben, liest und liest wieder, kann aber nicht erzählen was es gerade gelesen hat, zwar clever ist, aber doch dauernd Zensuren bekommt, die schlechter als erwartet - trotz allem Fleiß - ausfallen.

2) Sie tun ALLES in Ihrer Macht stehende um jedwede Aufgabe zu vermeiden, die Lesen oder längere Naharbeit verlangt:

  • In diese Kategorie fallen viele ADS / ADHS-Kinder – können sie sich jedoch auf Video-Spiele, Dinosaurierbücher oder andere Interessen konzentrieren, nehmen Sie Kontakt auf mit einer der unten aufgeführten Organisationen oder Funktionaloptometristen und lassen Sie deren VISION überprüfen, BEVOR Sie sie medikamentös behandeln lassen!

Ein anderes gemeinsames Verhaltenssignal ist, wenn ein Kind Klassenkasper wird, sich ständig daneben benimmt oder träge oder aggressiv wird.
In zahlreichen US-Studien mit überführten jugendlichen Gesetzesbrechern zeigten ungefähr 90% diese Art Vision-Problem. Brachte man das Vision-Problem in den Griff, so ging die Zahl neuerlicher Straffälligkeit stark zurück.

3) Kurzsichtigkeit, Stabsichtigkeit, Unterschiede zwischen beiden Augen:
  • Kurzsichtigkeit: Dieses Kind sehen Sie mit dem Gesicht wenige Zentimeter von seiner Buchseite oder dem Computer-Monitor entfernt, es sitzt auch unmittelbar vor dem TV-Gerät. Diese Kinder schielen auch oft ein wenig, nur um den Seheindruck beim Aufblicken von ihrer Sehaufgabe leichter deutlich sehen zu können (ohne Verwirrung durch das andere Auge).
  • Stabsichtigkeit (Astigmatismus) bedeutet, dass egal wie sehr das Kind sich auch plagt, es kein deutliches Bild zustande bringt.
  • Unterschiede zwischen den beiden Augen heißt, ein Auge stellt für Nahbilder scharf, das Andere kümmert sich um Entfernteres oder ist stabsichtig.

Alles sind ernste Befindlichkeiten mit weitreichenden Folgen im späteren Leben.
Es sind nämlich physische Veränderungen die normalerweise erhalten bleiben, wenn sie über einen gewissen Punkt hinaus voranschreiten. Viele Untersuchungen weisen darauf hin, dass, wenn eine gewisse, leicht zu messende Tendenz zum Überkonvergieren (beide Augen zum Lesen einwärts kreuzen) früh entdeckt wird, die Entgleisung begrenzt oder gar gestoppt werden kann durch zielgerichtete Intervention mittels optometrisch geführtem Visualtraining.

Klingt Ihnen vertraut?
Wenn Sie mehr über Vision und Lernen erfahren möchten, machen Sie doch bitte von den Links Gebrauch. Diese führen Sie zu Websites entsprechender Funktionaloptometristen (auch Verhaltens- oder Entwicklungsoptometristen genannt).

Die gute Nachricht für Sie: die Messungen bei einem Optometristen, der im Aufbau-Studium sich zum Funktionaloptometristen (FO) qualifiziert hat um kompetent in Untersuchung und Umgang mit den beschriebenen Problemstellungen zu sein, kosten einen Bruchteil verglichen mit den Bemühungen, die Sie womöglich schon hinter sich haben.

Silberblick und Faules Auge:
Wenn ein Auge ihres Kindes wegdreht, besonders bei Ermüdung, warten Sie nicht. Drücken Sie einen der Links, reden Sie sofort mit dem FO oder seinem Chef-Coach über das Problem.
Je länger diese Probleme unkorrigiert fortbestehen, um so schwieriger sind sie in den Griff zu bekommen.
Eine erste Evaluation ist finanziell recht günstig.

Schließlich liegt die Erfolgsquote für die Wiederherstellung vollen beidäugigen Sehens durch optometrisch geführtes
Visualtraining (VT) bei ca. 70 Prozent. (beide Augen werden optimal Input-orientiert gesteuert um die ganze Bandbreite der Kapazität des Gehirns bei der Wahrnehmungsverarbeitung nutzen zu können)

Dagegen liegt die Erfolgsquote für evtl. Augenmuskeloperation ohne vorbereitendes VisualTraining vergleichsweise bei nur rund 17 Prozent (und nur wenn Operateure vorweg mit VT oder MKH vorbereiten lassen, etwas höher).
 

optic art eichinger

Atelier für Visuelle Entwicklung und Wahrnehmungsverbesserung

Wir sind Berater und Ausbilder, die sich der anwachsenden Zahl von Optometristen verschrieben haben, die ihren Klienten Visual-Training anbieten.

Wir tun dies, da jeder von uns visuelle Beschränkungen hatte – Beschränkungen die unser (Er-)Leben begrenzte – bis wir optometrisch geführtes Visualtraining kennenlernten.

Hier geben wir Ihnen ein wenig Information über “Vision ist mehr als Sehen” und wie Vision eng verwoben ist mit Lernen, Leben und Arbeiten.

Plus einige Links zu Organisationen und Funktionaloptometristen die auf hohem Ausbildungsstand arbeiten, die sich ständig höher qualifizieren um einfach spitzenmäßig fit mit solchen Problemen umzugehen - bei der Untersuchung, der Identifikation und der positiven Veränderung.



Lesen Sie weiter auf der folgenden Seite:  
Lernen + Sehen

Share by: