Ursprung des Visualtrainings


Wo hat Visualtraining seinen Ursprung?

Schon seit den 1920er Jahre gab es Bestrebungen, verschiedene Sehfunktionen mit Augenübungen zu verbessern. Auch in Deutschland waren Sehschulen nach Bates-Methodik bekannt. Nach dem 2. Weltkrieg verschwanden diese aber wieder.

seit ca. 1940 begann man innerhalb der amerikanischen Optometrie wieder dahingehend zu forschen, dass gutes Sehen weit mehr als "ein scharfes Bild in irgendeiner Entfernung zu haben" bedeutet.
Nicht nur Dioptrien mit Sphäre und Zylinder bestimmen die Sehqualität, sondern die optimale Koordination aller zum visuellen System gehördenden Elemente:
  • 2 organisch gesunde Augen
  • die Reizweiterleitung
  • und das Gehirn

Lesen Sie weiter auf der folgenden Seite:  
Warum Visualtraining ?

Share by: