Visualtraining, was ist das


Visualtraining, was ist das?

Visualtraining ist ein individualisiertes und kontrolliertes Coaching-Programm
(bestehend aus Betreuung, begleitender Kontrolle und Unterricht),
geschaffen um visuell-motorische und/oder perzeptiv-kognitive Unzulänglichkeiten zu bessern.

Vision Training Unterrichts-Einheiten beinhalten viele Schritte, um die Kontroll-Fähigkeit des Gehirns zu verbessern für:
  • Augen ausrichten
  • Augen zueinander in Beziehung bringen,
  • Bild scharf stellen,
  • Augenbewegungen, und/oder

Visuelle Auswertung.Visuell-motorische Fähigkeiten und Ausdauer werden durch den Einsatz von speziellen Übungen, Computer-Programmen und optischen Hilfsmitteln – Prismen, Übungslinsen und Filter eingeschlossen - entwickelt.

Während der Schlussphasen des Trainings werden die neu erworbenen visuellen Fähigkeiten des Klienten verstärkt und gleichermaßen durch Wiederholung und mittels Integration mit den motorischen und kognitiven Fertigkeiten gefestigt.

Gutes Sehen ist die Schnittmenge von 4 Teilaspekten, die ineinander greifen und möglichst gut aufeinander abgestimmt sein sollten, nämlich:

Da Sehen erst erlernt wird, können sich hier auch Fehlentwicklungen einschleichen.
Bei Geburt sehen wir unscharf - eher auf die Nähe fixiert und unbunt.

Das Gehirn muss erst lernen die Augenmuskeln so zu dirigieren, dass  die Augen jeweils gut abgestimmt zueinander ausgerichtet werden...)
Der Entwicklungsprozess kann z.B. durch Auslassen der Krabbelphase beeinträchtigt werden.

Durch ein gezieltes Visualtraining kann Fehlentwicklungen gegengesteuert werden und effektives Sehen erlernt werden. Voraussetzungen hierfür sind :

  • einerseits 2 organisch gesunde Augen (bitte vorab beim Facharzt für  Augenheilkunde abklären lassen)
  • und andererseits - wie so oft bei zu Erlernendem - Disziplin
Lesen Sie weiter auf der folgenden Seite:  
Ziel des Visualtraining ist:

Share by: