Neuro-Optometrische Rehabilitation


Neuro-Optometrische Rehabilitation

...ist die Examination und das Training erwachsener und jugendlicher Klienten mit visuellen Dysfunktionen, bezogen auf beispielsweise traumatische Hirnverletzungen, Schlaganfall, zerebrale Lähmungen, Multiple Sklerose oder Hirntumor.

Neuro-Visuelle Probleme manifestieren sich als
  • Leseschwierigkeiten
  • visuelle Unaufmerksamkeit
  • dauernd "müde Augen"
  • Doppelt-Sehen (auch gelegentliches...)
  • Probleme mit dem visuellen Gedächtnis
  • visuell bezogene Verspannung durch Angstgefühle
  • Gleichgewichts- und Haltungsprobleme
  • Verlust des seitlichen Blickwinkels
  • sehr empfindlich auf helles Licht
  • und andere diesbezügliche Symptome und Anzeichen

Rehabilitatives Visualtraining wirkt bei:

  • Focusproblemen
  • Augenmuskel-Koordinationsschwierigkeiten
  • Amblyopie (faules Auge oder lazy eye)
  • lernbezogenen Sehproblemen
  • und visuell bedingten Gleichgewichts-, Haltungs- und Geh-Schwierigkeiten.
  • Erwachsenen mit arbeitsbedingten Sehproblemen
  • Athleten mit Sports-Vision-Problemen.


Viele der oben genannten Schwierigkeiten können verhindert oder beseitigt werden, wenn sie frühzeitig entdeckt und verändert werden, einschließlich Konditionen wie "gekreuzte Augen und Kurzsichtigkeit durch Nahstress.


Rehabilitatives optometrisches Training schließt beispielsweise ein:

  • Anti-Stress-Brillenlinsen
  • Lenk-Prismen
  • optometrisches Vision-Training
  • Augen-Biofeedback-Training (für die Vision-Verbesserung bei Focusproblemen wie z.B. der erworbenen Myopie)
  • und auch Beratung zur Ernährung bezüglich Augenstoffwechsel bei Katarakt, trockenen Augen oder Makuladegeneration



Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat als Ansprechpartner in Neuro-Optometrischer Rehabilitation mit praktischer Erfahrung zur Verfügung

Lesen Sie weiter auf der folgenden Seite:  
Kinderoptometrie

Share by: