Die Kunst der Optometrie
Die Kunst der Optometrie
Die Kunst der Optometrie - Für die Optimierung Ihrer Wahrnehmung
Die Kunst der Optometrie - Für die Optimierung Ihrer Wahrnehmung

Lernen wir zu viel oder überhaupt nicht?

Wie Sehen unser Verhalten steuert

Können Entwicklungs-Optometristen die Zukunft vorhersagen?

 

Nein, aber sie können die künftigen Verhaltensmuster ihrer Klienten vorhersagen. Weil das Sehen unser Verhalten steuert. Eine Tatsache, die uns hilft, den Grund für akademische und soziale Kämpfe bei Kindern zu verstehen.


Braucht Ihr Kind ewig, um seine Hausaufgaben zu machen? Oder will es diese gar nicht machen? Ist es in der Klasse ein Störenfried?

Dies alles sind typische Lern- und Verhaltensmuster von Kindern mit funktionellen Sehstörungen. Weil wir so viele Klienten mit funktionellen Sehstörungen gesehen haben, können wir "vorhersagen", wie diese Kinder  handeln werden.


Zum Beispiel: Nachdem wir mit einem Kind eine funktionale Sehverarbeitungsprüfung gemacht haben, besprechen wir die Ergebnisse mit den Eltern. Während dieser Sitzung erklären wir genau, wie die Kinder lernen und in der Schule handeln - auch wenn wir sie noch nie außerhalb unseres Optometrischen Zentrums beobachtet haben. Bevor wir ausführen, warum diese Verhaltensweisen auftreten, definieren wir den Begriff „funktionelle Sehstörung“.

 

Funktionelles Sehen –

Weit mehr als typische Sehtests verraten

 

Funktionelles Sehen ist die Fähigkeit des visuellen Systems, ein Objekt im Raum zu sehen. Zum Beispiel, wenn ein Ball in Ihre Richtung geworfen wird, wird das gesamte optische System arbeiten, beobachten und darauf reagieren, wie er sich durch die Luft bewegt.

 

Das visuelle System besteht nicht allein aus Ihren Augen. Es schließt die Augen, Gehirn und alle Sehbahnen ein. All diese Komponenten müssen zusammenarbeiten, um dem Ball zu folgen. Und das Sehen beinhaltet nicht nur den Ball zu sehen. Es integriert wie Ihr Körper reagiert und interagiert mit dem Objekt im Raum.

 

Nehmen Sie diese Konzepte und verwenden Sie sie im Klassenzimmer und bei Ihrem Kind. Die funktionalen Sehfähigkeiten Ihres Kindes müssen aufeinander abgestimmt arbeiten, um eine Textzeile in einem Buch oder auf der Tafel zu verfolgen. Ihre beiden Augen müssen sich als Tandem über die Seite neu positionieren, auf die gleiche Stelle fokussieren und ein Signal an das Gehirn senden. Wenn dies nicht geschieht, treten Probleme auf. Wenn sich die Augen nicht auf die gleiche Stelle auf der Seite richten, können die Wörter durcheinander erscheinen. Doppel-Sehen ist weit verbreitet. Wir hatten sogar Kinder, die beschrieben, wie die Worte buchstäblich aus der Seite springen.


Ein Problem mit der Spurhaltung, die wir gerade hier beschrieben haben, ist nur eines von vielen funktionellen Seh-Problemen, die sich auf Ihr Kind auswirken können. Und diese können sich in seltsamen Verhaltensweisen manifestieren.

 

Sehen sagt künftiges Verhalten vorher

 

Wir haben einige typische Symptome von funktionellen Sehstörungen festgestellt. Insbesondere schlechte Lerngewohnheiten scheinen ein Leitsymptom für ein visuelles Problem zu sein, vor allem bei Schulkindern und jungen Erwachsenen. Hier sind ein paar Beispiele:

 

Die ganze Zeit lernen:

 

Verbringt Ihr Kind Stunden bei den Hausaufgaben und braucht weit länger als seine Altersgenossen? Während es so manche Verarbeitungsschwierigkeiten sein könnten (die mit dem Sehen zusammenhängen), könnte zum Beispiel die Unfähigkeit einer Textzeile zu folgen eine Anweisung zum Lesen auf Stunden ausdehnen. 

 

Die Kinder, die sich durch diese Stunden von Hausaufgaben kämpfen, neigen bemerkenswert strebsam dazu gute Noten zu erzielen. Sie sind fleißige Kämpfer in vielerlei Hinsicht. Weil sie wahrscheinlich die Sehschwierigkeiten schon ihr ganzes Leben lang hatten, erkennen sie nicht, dass ihre visuellen Fähigkeiten beeinträchtigt sind.

 

Lernen in kurzen Phasen:

 

Im Gegensatz zu den Kämpfern, die wir gerade erwähnt haben, zeigt eine andere Lerngewohnheit den Menschen, der in kurzen Schüben lernt. Die Eltern könnten zunächst denken, dies sei ein Anzeichen von ADHS Verhalten, aber in Wahrheit könnten die Augen tränen oder Kopfschmerzen auftreten, wenn sie zu lange auf einmal lernen.

Wir haben Kinder die auf diese Art lernen, weil sie wissen, dass, wenn sie längere Zeit lesen, Kopfschmerzen auftreten.

 

Lernverweigerer:

 

Hier ist eine einfache Übung, die Ihnen ein Gefühl von dem gibt, was ein funktionelles visuelles Problem ist. Machen Sie eine Faust mit jeder Hand, und dann drücken Sie so hart wie Sie können. Halten Sie die geballte Faust so lange Sie können und lassen dann los. Fühlt sich Ihre Hand erschöpft?

 

So fühlen Ihre Augen sich, wenn Sie ein funktionelles Visual-Problem haben. Einige Kinder, die diese Art von Schmerzen und Beschwerden erleben, lehnen es ab überhaupt zu lernen. Dafür kann man sie kaum tadeln.

 

Diese Arten von Reaktionen sind nicht allein auf das Lernen beschränkt. Hier ist eine Liste der Schultags-Stresspunkte, die für ein Kind mit einer funktionellen Sehstörung besonders schwierig sind.

 

Was können Sie tun?

 

Sind Sie der Meinung, dass Ihr Kind unter einem funktionalen Seh-Problem leidet, dann empfehlen wir einen Termin zur funktionalen Sehverarbeitungsversorgung mit uns zu vereinbaren.         ->  KONTAKT

.

Hier finden Sie uns:

optic art eichinger e.K.

Jürgen Eichinger


Tafelfeldstr. 31
D - 90443  Nürnberg

 

Telefon:   0911 - 44 24 01


e-mail: oaenbg@gmail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
optic art eichinger e.K.